Anzeigen für Jugendliche nach nächtlicher Randale in Steinach

Randalierende Jugendliche, die um Mitternacht Plastikstühle und Mülleimer in einen Bach in Steinach warfen, müssen sich mehreren Übertretungen stellen. Sie wurden nach dem COVID-19-Maßnahmengesetz, dem Jugendschutzgesetz und dem Strafgesetzbuch angezeigt.

  • Artikel

Steinach am Brenner – In der Nacht auf Samstag, gegen 0.30 Uhr, wurde bei der Polizei Steinach-Wipptal eine Anzeige erstattet. Mehrere offensichtlich betrunkene Jugendliche würden im Ortsteil Erlach rund um das Schwimmbad Plastikstühle und Mülleimer herumwerfen, hieß es. Eine Polizeistreife fuhr zum Schwimmbad und konnte fünf Jugendliche sowie zwei junge Erwachsene anhalten.

Die Jugendlichen, die mehrere Plastikstühle und einen Mülleimer in einen anliegenden Bach geworfen hatten, zeigten sich kooperativ und fischten die Gegenstände wieder aus dem Wasser. Die Geständigen wurden auf freiem Fuß nach dem COVID-19-Maßnahmengesetz, dem Jugendschutzgesetz, sowie dem Strafgesetzbuch angezeigt. (TT.com)


Schlagworte