Entgeltliche Einschaltung

Einbrecher in Osttirol und Längenfeld aktiv: Diebstahl von Holzofen

In Osttirol und im Tiroler Oberland waren Einbrecher aktiv. Im ersten Fall entstand nur Sachschaden, im zweiten Fall wurden ein Holzofen und ein LED-Strahler entwendet.

  • Artikel

Lavant – In der Zeit zwischen 23.04.2021 und 01.05.2021 gelangten bisher unbekannte Täter in Lavant durch Aufzwängen eines Fensterladens/Fensters in ein leerstehendes Haus und von dort über eine versperrte Verbindungstür in das angrenzende Vereinslokal des Hundesportvereins Lavant. Die Täter verließen den Tatort ohne Diebesgut, es entstand nur Sachschaden.

Ebenfalls nur eingebrochen wurde im Zeitraum zwischem dem 17. April und dem 1. Mai in ein unbewohntes Bauernhaus in Strassen in Osttirol. Die Täter zwängten die Eingangstür gewaltsam auf und durchsuchten das Objekt vergeblich auf Wertgegenstände. Ohne Beute zogen sie dann wieder ab. Es entstand lediglich geringer Sachschaden an der Eingangstüre.

Entgeltliche Einschaltung

Auch in Längenfeld ereignete sich ein Einbruch in einem Vereinshaus: Im Zeitraum zwischen dem 22. April und dem 1. Mai wurde in Bruggen in ein Vereinshaus eingebrochen. Der unbekannte Täter stahl daraus einen Kaminofen/Holzofen samt dem dazugehörigen Ofenrohr sowie einen vor dem Vereinshaus angebrachten LED-Strahler. Der Schaden liegt bei rund 300 Euro. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung