Plus

„Meine Ski sind noch nicht im Keller“: Tiroler absolvierte heuer 270.000 Höhenmeter

Es war ein traumhafter Winter mit viel Schnee und trotz Corona. Andreas Mayr aus der Wildschönau hat die Zeit genutzt und 270.000 Höhenmeter mit seinen Tourenski absolviert.

  • Artikel
  • Diskussion
Andreas Mayr am höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner. Man sieht: Es war sehr kalt.
© Mayr

Von Irene Rapp

Andreas Mayr war immer schon gerne in den Bergen unterwegs. Zu jeder Jahreszeit, bei fast jedem Wetter „und in jeder freien Minute“, wie der 24-Jährige erzählt. In den vergangenen Monaten hatte er Corona-bedingt besonders viel Zeit, da er seinem Job als Pistenretter in einem Skigebiet nicht nachgehen konnte. Und so übte der Wildschönauer das aus, was er am liebsten tut – nämlich mit seinen Tourenski Tirols Bergwelt zu erkunden.


Kommentieren


Schlagworte