Alkoholisierter ohne Führerschein prallte gegen Zaun der Polizei Erpfendorf

Während seine Mitbewohnerin einkaufte, setzte sich der Mann plötzlich ans Steuer und fuhr los. Als er gegen den Zaun der Polizeiinspektion krachte, stellten die Beamten fest, dass er gleich aus mehreren Gründen fahruntüchtig war.

  • Artikel

Erpfendorf – Von einem außergewöhnlichen Vorfall berichtet aktuell die Polizei Erpfendorf. Wie die Beamten berichten, fuhr eine 62-Jährige am Montag gegen Mittag zu einem Diskonter in St. Johann. Im Auto befand sich außerdem ihr Mitbewohner – ein 51-jähriger Mann. Während die Frau ihren Einkauf erledigte, nahm dieser den Wagen unbefugt in Betrieb und fuhr auf der Loferer Straße in Richtung Waidring.

Auf Höhe der Polizeiinspektion Erpfendorf kam der Mann von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Zaun, wobei das Auto beschädigt wurde. Anschließend fuhr der 51-Jährige auf den Parkplatz der Inspektion und Passanten verständigten die Polizei.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt und einen eingegipsten rechten Fuß hat. Auch ein Alkomattest verlief positiv. Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt, er muss mit einer Anzeige rechnen. (TT.com)


Schlagworte