Plus

Im Kufsteinerland brodelt’s: „Fordern professionelle Geschäftsführung“

In einem Brief wendet sich der Hotelier Thomas Sappl als Sprecher der Kufsteiner Tourismusvereinigung an die Verbandsspitze.

  • Artikel
  • Diskussion
Thomas Sappl, Sprecher der Kufsteiner Tourismusvereinigung, beklagt einen Stillstand im Tourismusverband Kufsteinerland.
© Otter

Kufstein – Die Situation ist für Hotelier Thomas Sappl im Kufsteinerland fatal. Es fehlen nicht nur Gäste durch die Pandemie in der Festungsstadt, sondern auch eine funktionierende Führungsspitze im Kufsteinerland. So habe man einen Interims-Obmann und eine interimistisch eingesetzte Geschäftsführerin. In einem Brief, welcher der TT vorliegt, wendet er sich als Sprecher der Kufsteiner Tourismusvereinigung an die Verbandsspitze.


Kommentieren


Schlagworte