Unfall in Innsbruck: Kinderwagen fiel in Bus um, Polizei sucht nach Zeugen

Eine Frau verletzte sich bei dem Versuch, einen fallenden Kinderwagen aufzuhalten. Die beiden Kinder darin blieben unverletzt. Nun bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden.

  • Artikel
  • Diskussion (1)

Innsbruck – Bereits am Dienstag ist es in Innsbruck zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Frau verletzt wurde. Ein Busfahrer (26) lenkte gegen 15.50 Uhr seinen Bus auf dem Leopold-Wedl-Weg. Als er im Kreisverkehr abbiegen wollte, kippte ein nicht gesicherter Kinderwagen im Bus um. Beim Versuch, den Kinderwagen aufzuhalten, stürzte die 43-jährige Mutter. Dabei verletzte sie sich am Rücken.

Der Kinderwagen blieb bei der Bustüre hängen, so dass die beiden Kinder (1 und 3 Jahre alt) nicht aus dem Kinderwagen flogen. Die beiden blieben unverletzt. Die Frau musste jedoch mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls, sich unter der Nummer 059133 / 7591 zu melden. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte