Gewässerschutzprojekt: Internationale Experten am Lech

  • Artikel
  • Diskussion
Das Lechtal ist eines der letzten naturnah erhaltenen alpinen Flusstäler Österreichs
© TT/Thomas Böhm

Breitenwang – Das Lechtal mit dem Lech und seinen Zuflüssen ist eines der letzten naturnah erhaltenen alpinen Flusstäler Österreichs und durch seine Größe und Ausformung sicher eines der bedeutendsten für ganz Mitteleuropa. Dass ein Gewässerschutz möglich ist, der die Aspekte Redynamisierung, Schutzwasserbau und Naturschutz vereint, zeigt das LIFE-Projekt „Dynamic River System Lech“.

Davon sollen sich nun auch Fachleute aus dem EU-Raum und/oder aus anderen LIFE-Projekten überzeugen können. Im Rahmen des 2. LIFE-Lech-Wildflusssymposiums, welches vom 22. bis 24. September im Veranstaltungszentrum Breitenwang über die Bühne geht, werden Erkenntnisse und Ergebnisse des Projekts am Lech vorgestellt. Gleichzeitig soll ein umfassender, internationaler Austausch zum Thema nachhaltiges Flussraum-Management stattfinden.

Mit hochwertigen Vorträgen, einer Posterausstellung und einer Exkursion zum Lech soll eine lebendige Diskussions-Plattform geschaffen werden, die Wissenschafter, Entscheidungsträger, Praktiker und die Öffentlichkeit gleichermaßen einbezieht. (TT, fasi)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte