Pflichtsieg im Tivoli: Raiders trotzten der Verletzungsmisere

  • Artikel
  • Diskussion
Die Swarco Raiders jubelten mit Simon Pilger (l.) und Davion Washington über ein 35:21 gegen Mödling.
© gepa/Schönherr

Eine Woche nach dem Heimsieg gegen die Prag Panthers feierten die Swarco Raiders Football am Samstag auch im zweiten Spiel im Innsbrucker Tivoli-Stadion einen Erfolg. Gegen die Rangers Mödling kamen die Tiroler in der Austrian Football League (AFL) zu einem 35:21-Sieg. Dabei starteten die Raiders fulminant in die Partie: Dank dreier Touchdowns von Romed Zangerle, Filip Vlaji‘c und Simon Pilger stand es zur Halbzeit 21:0. Die Rangers kamen noch einmal ran, Pilger und Rafael Belici besorgten aber den Endstand. Für die Raiders war es der dritte Sieg im vierten AFL-Saisonspiel. (rost)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte