Entgeltliche Einschaltung
Plus

TT-Leitartikel zum Muttertag: 30 Stunden für die Mütter

Der „Beide Vollzeit“-Sprint zwischen Job und Familie ist auf der Marathonstrecke nicht durchzuhalten. Um Mütter aus der finanziellen Abhängigkeit zu holen, braucht es eine Geschlechtergerechtigkeit in der Arbeitswelt.

  • Artikel
  • Diskussion
Brigitte Warenski

Leitartikel

Von Brigitte Warenski

Auch wenn ein Küsschen der Pubertierenden und ein Kuchen des erwachsenen Sohnes den Muttertag versüßen – es braucht gesellschaftspolitisch entscheidende Schritte, um Mütter, die in Österreich zu 75 Prozent in Teilzeit arbeiten, aus der finanziellen Abhängigkeit und der drohenden Altersarmut herauszuholen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung