Plus

Ronivaldos Befreiungsschlag im Viererpack, Viteritti fällt aus

Die ganz spezielle Tivoli-Nacht des Wacker-Goleadors – beim 5:1 gegen den GAK glänzte Ronivaldo als Vollstrecker. Keine guten Nachrichten gibt es unterdessen von Fabio Viteritti. Für ihn ist die Saison gelaufen.

  • Artikel
  • Diskussion
Ronivaldo durfte gegen den GAK gleich viermal zum Torjubel abdrehen.
© gepa

Von Wolfgang Müller

Innsbruck –„Unglaublich, das war mein Tag“, strahlte Ronivaldo nach seiner Torgala im Tivoli. Vier auf einen Streich, und es wären bei dem Angriffsfurioso sogar noch mehr Treffer möglich gewesen. „Ich muss auch der Mannschaft danken, sie hat perfekt gespielt“, reichte der Brasilianer Gratulationen an seine Kollegen weiter. Und genau das sind die Attribute, die man am 31-Jährigen so schätzt. Der von Lustenau im vergangenen Sommer geholte Torjäger ist ein echter Teamplayer, der sich voll in den Dienst der Mannschaft stellt: „Im Grunde ist es ja egal, wer die Tore macht. Hauptsache wir haben die drei Punkte.“


Kommentieren


Schlagworte