100.000 Euro freigegeben: Haller Stadtmuseum soll erweitert werden

  • Artikel
  • Diskussion
In der Burg Hasegg folgen die nächsten Adaptierungsschritte.
© Domanig

Hall – BM Eva Posch (ÖVP) sprach vom „nächsten Abschnitt beim Ausbau der Burg Hasegg für kulturelle Zwecke“: Der Haller Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig 100.000 Euro für die Adaptierung und Einrichtung der Depoträume des Haller Stadtmuseums freigegeben. Ziel sei es, durch eine „zeitgemäße und platzsparende Lagerung“ im Depot die alten Stadtmuseumsräume freizuspielen und so künftig wieder für Ausstellungen nutzbar zu machen. Dann könne „endlich“ auch ein Durchgang zu den neuen, aktuell bereits genutzten Räumlichkeiten des Stadtmuseums entstehen.

Kulturstadtrat Hans Tusch (ÖVP) freut sich, dass – nach ca. 600.000 Euro für das Stadtmuseum neu und 200.000 Euro für einen Lifteinbau – der Weg der schrittweisen Investitionen weitergeht. (md)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte