„Lanner Kulturdreh“ nimmt Fahrt auf: Initiative in Lans startet

  • Artikel
  • Diskussion
Wollen ein vielfältiges Kulturleben im Dorf fördern (v. l.): Katrin Troyer, Obfrau Julia Brandl, Gertraud Schermer und Karen Pierer.
© Michael Domanig

Lans – Das neue Kinder- und Dorfzentrum „Drehscheibe Lans“ wird nun auch zur kulturellen Plattform: Der im November 2020 von 14 engagierten Frauen aus Lans formierte Verein „Lanner Kulturdreh“ startet heuer mit einem facettenreichen Jahresprogramm durch. Die Palette reicht von prominent besetzten Lesungen über Video- und Bastelworkshops bis hin zu Vorträgen und Dorfspaziergängen.

Auf Initiative von Julia Brandl und Katrin Troyer hatte sich schon im vorigen Sommer ein ehrenamtliches Team zusammengefunden, das die Bücherei Lans nach deren Übersiedlung ins neue Bildungszentrum weiterführt, im so genannten Lanner Treff.

Nun möchte der Verein eben einen neuen Raum für kulturellen Austausch eröffnen. So wartet bereits am 21. Mai der erste „Literatursalon“ mit Eberhard Sauermann und Christoph W. Bauer, Thema sind Leben und Werk Georg Trakls. Neben bekannten Namen wie Hans Platzgumer oder Judith W. Taschler (Lesungen am 17.9. bzw. 19.11.) will das Kulturdreh-Team auch und vor allem „die Potenziale von Menschen aus Lans und Umgebung heben“.

Mehr über den Verein und sein Programm erfährt man auf www.kulturdreh.at, unter info@kulturdreh.at oder auf Facebook. (md)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte