Plus

Weichen sind auf Rückzug gestellt: Kaunertal sucht wohl neuen Bürgermeister

Bürgermeister Pepi Raich hat den Gemeinderat informiert, dass er auf eine neuerliche Kandidatur bei der Wahl im Februar 2022 verzichtet.

  • Artikel
  • Diskussion
Eröffnungsfeier im November 2018: Der Kaunertaler Bürgermeister Pepi Raich freut sich über das neue Gemeindehaus in Feichten.
© Wenzel

Kaunertal – „Macht er weiter oder hört er auf?“ – „Vielleicht will er gebeten werden.“ Fragen wie diese dürften im Hinblick auf die Wahl 2022 derzeit in mehreren Gemeinden Tirols kursieren. Im Kaunertal ging es um den amtierenden Bürgermeister Pepi Raich. Dieser nutzte vorige Woche die Gemeinderatssitzung, um weiteren Spekulationen ein Ende zu setzen. „Die Mandatare sollten früh genug wissen, dass ich mich zurückziehe“, stellte er auf TT-Nachfrage klar. „Ich habe ihnen gesagt, sie sollten überlegen, ob jemand für eine Bürgermeister-Kandidatur bereit ist.“ Einen bestimmten Wunschnachfolger habe er nicht. „Ich bin Demokrat und kein Monarch“, bemerkte Raich. Sehr wohl aber könne er sich Vizebürgermeisterin Ingeburg Plankensteiner als Gemeindechefin vorstellen.


Kommentieren


Schlagworte