Plus

Tiroler ÖVP um Einigkeit bemüht, Burgfrieden mit Wirtschaft

Für Wirtschaftsbundchef Hörl geht es jetzt um Lösungen für die Wirtschaft, nicht um Personaldebatten. Neue Regierungsmitglieder werden gewählt.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
In der Vorwoche präsentierte LH Günther Platter (M.) Annette Leja und Toni Mattle. Heute werden sie in die Regierung gewählt.
© Böhm

Innsbruck – Nach Christian Switak (2012) und Toni Steixner (2013) kommt es heute erst zum dritten bzw. vierten Personalwechsel im ÖVP-Regierungsteam von Landeshauptmann Günther Platter seit 2008. Gestern wurden Wirtschafts-Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg von ihren schwarz-grünen Regierungskollegen verabschiedet. „Seit 2008 waren sie Teil dieses Teams – eine Zeit, in der wir vielen neuen Chancen und auch Herausforderungen gegenüberstanden. Stets unter der Vorgabe, mit aller Kraft im Sinne der Tiroler Bevölkerung zu handeln und zu arbeiten, wurden von ihnen auf den unterschiedlichen Ebenen – von der Digitalisierungsstrategie über Förderungen in Wirtschaft und Wissenschaft bis hin zum Strukturplan Pflege – Meilensteine gesetzt, Wege für Zukunftsentwicklungen geebnet und neue Perspektiven geschaffen“, würdigte Platter seine scheidenden Mitstreiter.


Kommentieren


Schlagworte