Plus

Viele Verletzte: Ohne richtige Vorbereitung kein sicheres Grillvergnügen

In Österreich verletzen sich durchschnittlich 700 Menschen jährlich beim Grillen. Dabei helfen einige Grundregeln, Unfälle zu vermeiden.

  • Artikel
  • Diskussion
Wer mit nicht zugelassenen Brandbeschleunigern hantiert, riskiert beim Grillen Stichflammen oder gefährliche Verpuffungen.
© imago

Kufstein, Innsbruck – Beim Wechseln der Gasflasche an einem Grill passierte am Sonntagnachmittag in Kufstein das Unglück: Ein 20-Jähriger wollte gerade eine neue Flasche anschließen, als sich vermutlich aufgrund der Hitze des Grills das noch in der Luft befindliche Gas entzündete. Bei der Explosion erlitt der junge Mann Verbrennungen zweiten Grades an Beinen und Armen sowie im Gesicht. Er wurde zunächst in die Unfallambulanz des BKH Kufstein eingeliefert und schließlich in die Innsbrucker Klinik überstellt.


Kommentieren


Schlagworte