Abstand finden mit Mythen und Sagen: Vielfältiger Silbersommer in Schwaz

  • Artikel
  • Diskussion
Iris Mailer-Schrey und Markus Plattner präsentierten in der Sparkasse Schwaz den Silbersommer.
© Stadtgemeinde

Schwaz – „Jede Vorstellung, die wir von dem da drinnen haben, ist viel zu klein. Der Adrenalinkick ist wie Bungeespringen hoch zehn.“ Wenn Markus Plattner erzählt, wie er sich in „seinem“ Silberbergwerk in Schwaz durch schmalste Gänge aus einem 500 km großen Stollengeflecht windet, kennt die Begeisterung keine Grenzen.

Der Regisseur und Schauspieler arbeitet als Guide im Schwazer Silberbergwerk und hat die mystischen Momente dort oft mit der Kamera eingefangen. Eines seiner Fotos ziert das Plakat des heurigen Silbersommers in Schwaz – er steht passenderweise unter dem Motto „Sagen, Mythen, Geschichten“. Und Markus Plattner ist mit seiner Bilderausstellung „Unter Land“ ab 7. Juni im Mathoi-Haus einer der teilnehmenden Kulturschaffenden. Zudem wirkt er bei den Stadtführungen mit Gottfried Winkler, die Historie und Schauspiel vereinen, mit. „Die Termine dafür im Juni sind bereits ausgebucht, wir planen daher im Juli weitere“, sagt Kulturreferentin Iris Mailer Schrey.

Mehr als 20 Veranstaltungen stehen im vielfältigen Silbersommer von Anfang Juni bis Ende des Monats auf dem Programm. Das von Kulturamtsleiter Reinhard Prinz zusammengestellte Programm solle Abstand vom komplizierten Hier und Jetzt schaffen. Apropos kompliziert: Man muss sich voraussichtlich vorab anmelden, es herrscht Masken-, Abstands- und Registrierungspflicht.

Auf dem Programm stehen Ausstellungen, Konzerte, (Puppen-)Theater, Lesungen. Das Meiste findet im Freien statt – etwa mystische Geschichtenerzählungen abends im Silberwald oder das erste Konzert im neuen Maximilian-Hof der Bezirkshauptmannschaft am 12. Juni mit dem Vocalensemble Euphonie. Beim Klassikkonzert von quartett.kultur.tirol im Stadtpark am 13. Juni liest Felix Mitterer dramatische Geschichten aus Tirol. Das gesamte Programm ist auf www.schwaz.at zu finden.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte