15-Jähriger kam in Kufstein betrunken zur Schule und bedrohte Lehrer

Am Montag erschien ein 15-jähriger Schüler mit einer Flasche Wodka in der Hand zum Unterricht und stieß gefährliche Drohungen gegen einen nicht anwesenden Lehrer aus.

  • Artikel
Polizeifahrzeuge vor der PI Kufstein. (Archivbild)
© ZOOM.TIROL

Kufstein – Aufregung herrschte am Montag an einer Schule in Kufstein. Gegen 12.30 Uhr erschien ein 15-Jähriger offensichtlich alkoholisiert und mit einer Flasche Wodka in der Hand in seiner Klasse.

Nachdem er vom Lehrer aus der Klasse geleitet wurde, fand ein Gespräch statt, bei dem er Drohungen gegen einen nicht anwesenden Klassenlehrer ausstieß. Der 15-Jährige behauptete auch, ein Messer versteckt am Körper zu tragen. Aufgrund dieser Drohung wurde durch den Lehrer die Polizei verständigt.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Schüler in Richtung Stadtzentrum. Gegen 12.50 Uhr wurde er von mehreren Polizeistreifen auf einem Fahrradweg ausfindig gemacht und festgenommen. Bei dem Jugendlichen wurde keine Waffe gefunden. Der 15-Jährige wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung angezeigt. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte