Plus

Herr Gucci und die „schwarze Witwe“ werden prominent verfilmt

Einer der größten Skandale der italienischen Modegeschichte wird in Italien verfilmt. Der Auftragsmord an Maurizio Gucci durch seine Frau Patrizia Reggiani ist u.a. mit Lady Gaga und Adam Driver prominent besetzt. Die Angehörigen sind allerdings weniger begeistert.

  • Artikel
  • Diskussion
Styling ist alles im Film „House of Gucci“: Lady Gaga und Adam Driver am Set als Patrizia Raggiani und Maurizio Gucci im lässigen 70er-Jahre-Look (o.).
© AFP

Von Andrea Wieser

Eine „Mode-Novela“ mit dem Zeug für maximale Aufmerksamkeit – das ist der Fall Gucci. Ein Drama, das in den 90ern mit den Zutaten Geld, Glamour, Liebe, Hass und Mord die Schlagzeilen beherrschte. Dass der Fall nun wieder Schlagzeilen macht, ist Ridley Scott zu verdanken. Der Starregisseur („Blade Runner“, Thelma & Louise“) ist gerade dabei, den Skandal zu verfilmen.


Kommentieren


Schlagworte