Karten-Panne sorgte für Ärger bei Bawag-Kunden

  • Artikel
  • Diskussion
Beim Tausch der Bankomatkarten hatte die Bawag Probleme.
© APA

Innsbruck – Viele Bawag-Kunden haben gestern eine böse Überraschung erlebt. Als sie am Bankomat Geld abheben wollten, schluckte der Apparat die Bankomatkarte und gab sie nicht mehr her. Kunden schildern, dass sie sich daraufhin in der Filiale ausweisen mussten, um Geld abheben zu können. Auch Zahlungen mit Bawag-Bankomatkarten in Geschäften waren mitunter lahmgelegt.

Schuld an den Ärgernissen war laut Bawag P.S.K. eine technische Panne. Derzeit tausche die Bawag in mehreren Tranchen die Bankkarten ihrer Kunden in Debit Mastercards um. „Leider ist im Rahmen dieses Kartentausches ein technischer Fehler passiert, sodass die Gültigkeit der aktuellen Kontokarte bei manchen Kunden deaktiviert wurde, bevor die neue Debit Mastercard dem Kunden zugestellt wurde“, erklärte die Bank auf TT-Anfrage: „Wir arbeiten mit Hochdruck an der Analyse und Behebung des Fehlers.“ Wie viele Kunden betroffen sind, war unklar.

Gestern Nachmittag sollten laut Bawag die Zahlungen an allen POS-Kassen (z. B. in Supermärkten) und an Geldausgabegeräten von Fremdbanken wieder funktionieren. An der Lösung für die eigenen Geldausgabegeräte der Bawag P.S.K. und der vollständigen Behebung des Fehlers werde weiterhin „intensiv gearbeitet“, so die Bank. (mas)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte