Plus

Serie von Auffahrunfällen auf der A12: Mit Abstand sicher unterwegs

Fast die Hälfte aller Auffahrunfälle auf Autobahnen ereignet sich aufgrund des fehlenden Sicherheitsabstandes. Bei einem Drittel ist Ablenkung die Unfallursache.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Vor allem bei Stau kommt es auf der A12 im Unterland immer wieder zu kritischen Situationen.
© zoom.tirol

Von Nikolaus Paumgartten

Wattens, Langkampfen – Die Serie von Auffahrunfällen auf der Inntalautobahn (A12) im Bereich Unterland hat sich am Montagmorgen fortgesetzt. Wie berichtet, prallte im Gemeindegebiet von Wattens ein Autofahrer gegen einen Lkw. Laut Polizeibericht war der Lastkraftfahrer mit 80 km/h unterwegs, als der 19-jährige Pkw-Lenker mit etwas höherer Geschwindigkeit das Heck des Sattelschleppers touchierte. Der junge Mann setzte anschließend selbst die Rettungskette in Gang, er wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Hall gebracht. Der 43-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Unfall, der sich am Montag gegen 6 Uhr ereignet hatte, war bereits der fünfte derartige Unfall mit Personenschaden auf dem rund 50 Kilometer langen Streckenabschnitt der Inntalautobahn zwischen Wattens und Langkampfen (siehe Factbox).


Kommentieren


Schlagworte