Räuber läuteten bei Opfern in Innsbruck an der Wohnungstüre

In ihrer Wohnung wurden eine 24-Jährige und ihre Mitbewohnerin in der Nacht auf Mittwoch von Unbekannten attackiert. Eine der Frauen wurde verletzt. Die drei Täter machten sich mit Wertsachen aus dem Staub.

  • Artikel
In einer Wohnung dieses Mehrparteienhauses in Innsbruck ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch die Tat.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Ein brutaler Raubüberfall hat sich in der Nacht auf Mittwoch in der Reichenauer Straße im Innsbrucker Stadtteil Pradl abgespielt. Gegen 2.15 Uhr klingelten drei Unbekannte an der Wohnungstüre in einem Mehrparteienhaus. Als die beiden Bewohnerinnen – zwei Österreicherinnen im Alter von 24 und 26 Jahren – die Tür öffneten, drängten die drei Personen in die Wohnung.

In der Küche hielt einer der Täter schließlich die 26-jährige Bewohnerin fest, während ein anderer der Unbekannten der 24-Jährigen im Wohnzimmer mehrmals mit der Faust ins Gesicht schlug. In der Zwischenzeit war die dritte Person damit beschäftigt, das Wohnzimmer nach möglicher Beute zu durchsuchen. Laut Polizeiangaben dürfte es sich dabei um eine Frau gehandelt haben. Die Täterin erbeutete dabei zwei Mobiltelefone sowie ein Paar Apple Air Pods. Anschließend ergriff das Trio in unbekannte Richtung die Flucht.

Durch die Schläge erlitt die 24-Jährige Verletzungen im Gesicht sowie an Armen und Beinen. Eine unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief in der Nacht vorerst ergebnislos. Am Mittwoch wurden die Ermittlungen fortgesetzt, nähere Details lagen bis Redaktionsschluss nicht vor. Geprüft wurde vor allem, ob Opfer und Täter sich möglicherweise gekannt haben. Einiges deutete darauf hin, die Polizei wollte sich zunächst jedoch diesbezüglich noch nicht festlegen.

Der bei der Tat entstandene finanzielle Schaden liegt im unteren vierstelligen Eurobereich. (TT)

📧 Jetzt ausprobieren: Der Morgen-Newsletter der TT

Zum Frühstück die wichtigsten News und Ereignisse im Überblick: Mit „TT am Morgen" starten sie top informiert in den Tag.

➡️ Alle Infos dazu


Schlagworte