Plus

Kitzbühel-Abfahrt auf der Streif gibt’s 2022 gleich im Doppelpack

Der Ski-Weltcup-Kalender steht: Zu den je 18 Speed- und Technik-Rennen kommt der Parallel-Bewerb in Lech/Zürs. In Kitzbühel und Wengen sind jeweils zwei Abfahrten geplant.

  • Artikel
  • Diskussion
So viele Zuschauer wie hier beim Streif-Sieg von Matthias Mayer 2020 werden es wohl nicht, dafür gibt es das Spektakel doppelt.
© gepa

Innsbruck –Es liegen lange Tage und Nächte hinter den FIS-Renndirektoren Markus Waldner und Peter Gerdol. Seit die beiden Mitte April ihren rigorosen und revolutionären Entwurf für den Ski-Weltcup 2021/22 intern vorstellten, verging fast kein Tag ohne Diskussion, Kritik oder Lob. Nun, fast einen Monat später, ist der Entwurf zum fertigen Haus gereift. Im Weltverband (FIS) musste der Entwurf durch drei Instanzen: Exekutiv-Komitee, Weltcup-Komitee und Alpin-Komitee. Der finale Segen vom FIS Council am 4. Juni ist nur noch ein Formalakt.


Kommentieren


Schlagworte