Plus

WSG-Coach Silberberger: „Uns gehen die Träume in dieser Saison nicht aus"

Nach dem 2:3 gegen Sturm Graz blickt die WSG Tirol entspannt den letzten beiden Bonus-Runden in den Top sechs im Meister-Play-off entgegen.

  • Artikel
  • Diskussion
Zeigte nach seiner Vertragsverlängerung auch gegen Sturm, wie viel Gefühl in seinem rechten Fuß steckt – WSG-Routinier Thanos Petsos.
© gepa

Von Alex Gruber

Innsbruck – Die (minimale) Chance, mit zwei Siegen über den WAC und bei Meister Salzburg doch noch auf Platz fünf und somit nach der internen Europacup-Quali ins internationale Geschäft zu hüpfen, ist auch nach der knappen Niederlage gegen Sturm für die WSG Tirol noch intakt.


Kommentieren


Schlagworte