15 Restmüllsäcke am Waldhang zwischen Finkenberg und Tux entsorgt

  • Artikel
  • Diskussion
Der gesammelte Müll: Teilweise hatten Wildtiere die entsorgten Säcke, in denen sich auch Speisereste befanden, auseinandergerissen.
© Bergwacht Tux

Tux, Finkenberg – Die jährliche Flurreinigungsaktion der Bergwacht Tux brachte heuer eine dreiste Form der Umweltverschmutzung ans Licht. Bei der Rosengartenbrücke, wo sich zwischen Finkenberg und Tux die Lawinengalerien befinden, entdeckten die ehrenamtlichen Helfer 15 große Restmüllsäcke, die dort jemand im Wald entsorgt hat. „Wir vermuten, sie stammen von Freizeitwohnsitzen“, erklärt Walter Bertoni von der Bergwacht. Einen Hinweis auf den Müllsünder brachte das Durchsuchen der Säcke, in denen sich u. a. auch Windeln und Medikamente befanden, leider nicht. Eine Kamera aufzustellen, um den Müllsündern auf die Spur zu kommen, sei rechtlich bedenklich. Der Fall wurde der Straßenverwaltung gemeldet. (ad)


Kommentieren


Schlagworte