Plus

Wer die Corona-Impfung verweigert, riskiert im Extremfall den Job

Können Betriebe ihren Beschäftigten anordnen, sich impfen zu lassen? Darüber liefern sich Arbeitsrechts-Experten nun eine heiße Debatte.

  • Artikel
  • Diskussion (11)
Unternehmen müssen auf die Sicherheit ihrer Beschäftigten und Kunden achten. Aber dürfen sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch zu einer Corona-Impfung zwingen? Das könnte ein Fall für Prozesse werden.
© Böhm

Wien, Innsbruck – Müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrem Arbeitgeber darüber Auskunft geben, ob sie sich gegen das Coronavirus haben impfen lassen? Ja, meint dazu Franz Marhold, Leiter des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht der WU Wien. Aus seiner Sicht habe der Arbeitgeber das gerechtfertigte Interesse, über die Infektionsgefahr, die von einem Arbeitnehmer ausgeht, informiert zu sein. Und er habe ja auch die Verantwortung, seine Mitarbeiter und Kunden zu schützen.


Kommentieren


Schlagworte