BMW X6 M: Mit dem Hang zur Übertreibung

Der X6 M ist ein klares Statement für pure automobile Kraftdarbietung, Antrieb und Optik sind voll auf Linie. Luxus darf nicht fehlen.

  • Artikel
  • Diskussion
Power in allen Poren: Der X6 M von BMW, hier als Competition Edition, hält die Ehre einer selten werdenden Gattung hoch.
© Zoller

Von Gregor Zoller

Kochel am See – Kaum ein Auto stellt sich dem Mainstream so vehement entgegen wie der BMW X6 M. Vom Modelldesign her seit jeher eine besonders beeindruckende und ziemlich mächtige Erscheinung, setzt der Große aus Bayern ganz bewusst auf pure Power aus vielen Zylindern, massiven Hubraum und ordentlich viele PS.

Wenn dann noch die High-End-Variante namens Competition anrollt, fallen alle Hemmungen bei den Fans von solch offensichtlicher Kraftdarbietung. Ganze 600 Pferdchen leistet der 4-Liter-Benziner mit TwinTurbo-Aufladung, die V-förmig angeordneten Zylinder böllern auch dank modifizierter Auspuffanlage in die Welt hinaus, wer auf der Straße das Sagen haben will. Und eine Beschleunigung, wie man sie von solch einem Dickschiff niemals erwarten würde, unterstreicht dieses Bestreben voll Nachdruck.

Der ökologische Fußabdruck des X6 leidet da freilich drunter, fast 300 Gramm CO2 pro Kilometer fallen dann doch sehr deutlich ins Gewicht. Der Durst muss der schieren Power auch Tribut zollen, je nach Antrittslaune des Fahrers pendelt das Hochleistungs-SUV im Test um die 14 Liter pro 100 Kilometer. In Kombination mit dem großzügigst dimensionierten Tank treibt das an der Zapfsäule schon beinahe Tränen in die Augen.

Diese dürfen dann aber schnell wieder den Freudentränen der Verzückung weichen, wenn die pure Performance trotz der vermeintlich behäbigen Karosserie den X6 über die Landstraße peitscht. Mäßigung ist da dann die Maxime, denn sonst wird’s gleich noch teuer. Dem Fahrer des Luxus-Boliden jenseits der 160.000 Euro vielleicht aufs Erste egal, aber schließlich will, wer in einer solchen Ausnahmeerscheinung von einem Autos sitzt, dieses Gefühl noch etwas länger genießen.

Ein Genuss ist BMW- und klassentypisch auch der Innenraum: modernstes Infotainment, Materialen auf hochwertigstem Niveau, feines Leder, nobles sportliches Gestühl und einfach alles, was in einem Auto dieser Klasse zu erwarten wäre.

Dennoch: Es bleibt ein Gefühl, nicht in der Jetzt-Zeit zu sein, die gerade auch in der Automobilbranche von Downsizing, Elektrifizierung, ökologischem Bewusstsein und Minimalismus geprägt ist. Wer sich in dieser Welt allerdings schlicht nicht wohlfühlt und die finanziellen Mittel aufbringen kann, der findet im BMW X6 M eine der letzten Bastionen eines Modells, das vielleicht in naher Zukunft nicht mehr zu haben sein wird.

Und so lange genießen wir die Fahrt in Superlativen ganz knapp am Grat zwischen automobiler Perfektion und purer Übertreibung.

Die Technik

Motor: 8-Zylinder-Benziner

Hubraum: 4395 ccm

Drehmoment: 750 Nm bei 1800 U/min

Leistung: 441 kW/600 PS

L/B/H: 4941/2019/1692 mm

Gewicht: 2295/3000 kg

Kofferraumvolumen: 580–1530 l

Tankinhalt: 83 l

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

0–100 km/h: 3,9 Sekunden

Verbrauch: 12,7 l/100 Kilometer

Kraftübertragung: Allrad

Preis: 165.350 Euro

CO2-Emission: 289 g/km


Kommentieren


Schlagworte