Plus

Innsbrucker Schule sperrt zu: Eltern sorgen sich um Zukunft von 40 Kindern

Die Innsbrucker Montessori-Schule in der Schlachthofgasse ist ab Ende August Geschichte – Eltern wie Behörden wurden überrascht. Die Bildungsdirektion sichert individuelle Hilfe zu.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Die Montessori-Schule in der Schlachthofgasse sperrt ab Ende August endgültig zu.
© Rita Falk

Von Alexandra Plank

Innsbruck – Bei eingeschriebenen Briefen geht man davon aus, dass sie Wichtiges beinhalten. Als sie vergangenen Dienstag aber las, was ihr die Montessori-Schule mitzuteilen hatte, habe es ihr den Boden unter den Füßen weggezogen, berichtet eine verzweifelte Mutter. In nüchternen Worten stand im Einschreiben zu lesen: „Die außerordentliche Generalversammlung des Trägervereins ,Verein Montessori Schule Innsbruck‘ hat mit einstimmigem Votum vom 26.4.2021 die Schließung der Montessori Schule beschlossen.“

Weiters wurde ausgeführt, dass die aktuelle und zu erwartende Schülerzahl die Zahlungsunfähigkeit für das kommende Schuljahr herbeiführen würde, was grob fahrlässig wäre. Nur noch bis Ende August könnten die Gehälter und Mietkosten bezahlt werden. In aller Kürze also: aus die Maus. Die Schulleiterin war für die Tiroler Tageszeitung für keine Stellungnahme erreichbar, auch niemand vom Vorstand gab bis Redaktionsschluss eine Stellungnahme ab.


Kommentieren


Schlagworte