Betrunkener 18-Jähriger prallte in Rum mit Auto gegen mehrere Fahrzeuge

Nach dem Unfall fuhr der Lenker einfach davon, ohne die Polizei zu verständigen. Das übernahm eine Zeugin. Es dauerte nicht lange, bis der Unfalllenker ausgeforscht war.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Rehfeld

Rum – In der Nacht auf Sonntag zerstörte ein 18-jähriger betrunkener Autofahrer in der Siemensstraße in Rum mehrere Fahrzeuge, weil er mit seinem Auto zu weit nach rechts geraten war.

Der junge Lenker war gegen 2.25 Uhr in Richtung Westen unterwegs, als er mit voller Wucht in die am nördlichen Parkstreifen parkenden Fahrzeuge krachte. Dadurch wurden zwei Mopeds und drei Autos aufeinander geschoben und schwer beschädigt. Das Auto des 18-Jährigen wurde an der Fahrzeugvorderseite ebenfalls schwer beschädigt. Ohne Verständigung der Polizei flüchtete der Lenker von der Unfallstelle.

Schließlich zeigte eine Zeugin den Vorfall an. Es dauerte nicht lange und der Unfalllenker konnte ausgeforscht werden. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Der 18-Jährige und sein 25-jähriger Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte