„Covid Ninja“ für Österreichs Schüler: Sicherheit „mit Augenzwinkern“

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (1)
Für jeden negativen Nasenbohrer-Selbsttest – jeweils montags, mittwochs und freitags – gibt es in der Schule dann einen Sticker zum Einkleben. Damit gilt der Testpass für je 48 Stunden auch als offizieller Nachweis beim Friseur, im Freibad oder in der Gastronomie.
© APA

Wien – Wenn die Schulen am Montag wieder in den Vollbetrieb starten, bekommen die Kinder und Jugendlichen einen Corona-Testpass. Für jeden negativen Nasenbohrer-Selbsttest – jeweils montags, mittwochs und freitags – gibt es in der Schule dann einen Sticker zum Einkleben. Damit gilt der Testpass für je 48 Stunden auch als offizieller Nachweis beim Friseur, im Freibad oder in der Gastronomie.

📽 Video | „Schüler wieder zurück in den Klassen“

Unterrichtsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bittet angesichts des Passes vor allem die älteren Schülerinnen und Schüler um ein „Augenzwinkern“: Obendrauf sitzt ein roter „Covid Ninja“, statt des Schwertes schwingt er ein Test-Staberl. Vor allem die jüngeren Schüler sollen spielerisch angesprochen werden, schreibt der Minister in einer E-Mail an die Eltern. Die älteren mögen dann eben die Vorteile des Passes beachten und über die Comic-Figur hinwegsehen.

Außerdem verwende das Ministerium den tapferen Kämpfer schon länger für Aktionen im Zusammenhang mit der Pandemie, ergänzt eine Sprecherin des Ministers.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Aber nicht nur der Ninja fällt auf. „Eins, zwei, drei. Ich bin Corona-frei“, steht da unter anderem zu lesen. Das Augenzwinkern fällt da manchen schwer. Wird den Kindern dadurch nicht eine falsche Sicherheit vermittelt, wo doch die Selbsttests nicht gar so sicher sind? Die Sprecherin will diese Bedenken nicht gelten lassen. Es gebe umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen an den Schulen. Maskenpflicht, Hände waschen, Singen nur im Freien, Abstand: „Wir machen sehr viel. Entsprechend sollte klar sein, dass der Test allein nicht reicht.“ (sabl)


Kommentieren


Schlagworte