Leichtes Erdbeben in Innichen: Erdstöße auch in Osttirol spürbar

In der Nacht auf Dienstag gab es im Gsiesertal ein Erdbeben der Stärke 2,5. Das Epizentrum lag etwa fünf Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt.

  • Artikel
  • Diskussion

Innichen – Im Gsiesertal, etwa acht Kilometer nordwestlich von Innichen in Südtirol, hat sich in der Nacht auf Dienstag ein leichtes Erdbeben ereignet. Die Erdstöße erreichten eine Stärke von 2,5 und wurden auch in Osttirol zum Teil noch deutlich wahrgenommen. Auch ein Grollen sei zu hören gewesen, teilte der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik mit. Schäden an Gebäuden seien bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

Zu dem Beben war es um 00.05 Uhr gekommen. Das Epizentrum lag etwa fünf Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Der Österreichische Erdbebendienst bat, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage auszufüllen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte