Plus

Neustart für Sport: „Wer das als Lockerungen verkaufen kann, ist Meister“

Mit heute treten neue Corona-Lockerungen in Kraft – auch im Bereich des (Breiten-)Sports. Ein Rundruf in der Szene ergibt ein Bild, das sich unterschiedlicher nicht darstellen könnte.

  • Artikel
  • Diskussion (3)

Von Sabine Hochschwarzer und Tobias Waidhofer

🎾 Tennis: Dutzende Anrufe, knapp 100 E-Mails binnen weniger Stunden – die Aufregung im Tennissport ist groß. Noch dazu, wo heute die Tiroler Meisterschaft mit den Altersklassen beginnt. „Die Lage ist katastrophal, das Chaos kann man sich nicht vorstellen“, ärgert sich Präsident Walter Seidenbusch. „Die Maßnahmen gehen weit an der Realität vorbei.“ In ein Einkaufszentrum dürfe man ungetestet, auf den Tennisplatz nicht. Wer dies als Lockerungen verkaufen könne, sei ein wahrer Meister.


Kommentieren


Schlagworte