Feuerwehreinsatz in Längenfeld: Sauna brannte am Öffnungstag

Zu einem heißen Einsatz wurden die Einsatzkräfte am Mittwoch in Längenfeld gerufen. Eine Sauna begann aus noch ungeklärter Ursache zu brennen, als Gäste den ersten Öffnungstag genießen wollten.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© EIBNER/Benjamin Horn

Längenfeld – Am ersten Öffnungstag nach einem langen Lockdown wollten Gäste in Längenfeld in einer Sauna die neuen Freiheiten genießen. Eine Hitzeentwicklung der ungewollten Art machte ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Gegen 15.30 Uhr bemerkten die Mitarbeiter der öffentlichen Badeanstalt eine starke Rauchentwicklung. Sofort wurden die Saunagäste evakuiert.

Die alarmierte Feuerwehr Längenfeld konnte einen Glimmbrand im Deckenbereich oberhalb des Saunaofens feststellen, der von ihnen rasch gelöscht werden konnte. Dennoch mussten Teile der Zwischendecke entfernt werden.

Warum es zum Brand kam, war vorerst noch nicht bekannt. Auch die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht beziffert. Verletzte gab es nicht.

Im Einsatz standen die Feuerwehr (mit 40 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen), Rettung und Polizei aus Längenfeld (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte