Plus

Kitzbüheler starten mit geballter Kraft neu durch

Der Tourismusverband setzt auf ein starkes Comeback und dabei vor allem auf die Zusammenarbeit mit Stadtgemeinde und Bergbahn.

  • Artikel
  • Diskussion
Kitzbühel startet mit Zusammenhalt wieder durch: Das unterstrichen gestern Anton Bodner, Bürgermeister Klaus Winkler, Christian Harisch und Viktoria Veider-Walser (v. l.) bei einer Pressekonferenz.
© Angerer

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Es war eine lange Pause, eine viel zu lange, wenn es nach den Touristikern geht. Kitzbühel Tourismus will nun nach einer nicht existenten Wintersaison und den nun erfolgten Öffnungsschritten wieder voll durchstarten. Unter dem neuen Slogan „#wirsindkitzbühel“ soll gemeinsam das Comeback gelingen. Das sieht man in Kitzbühel auch in der ganzen Stadt. Überall sind die neuen Werbebanner zu sehen, darauf groß zu lesen „Kitzbühel startet durch“.


Kommentieren


Schlagworte