Entgeltliche Einschaltung
Plus

TT-Analyse zu Corona-Tests: Geldausgeben fürs Testen braucht Kontrolle

  • Artikel
  • Diskussion
Peter Nindler

Analyse

Von Peter Nindler

Mehr als 40 Millionen Euro hat das Land Tirol für Corona-Tests von Jänner bis März budgetiert, österreichweit dürften bisher schon 500 Millionen Euro für Testungen ausgegeben worden sein. Nach den jüngsten Vorkommnissen mit den Antigen-Teststationen und Testergebnissen in atemberaubenden 72 Sekunden sowie der seit Wochen anhaltenden Debatte um den „Lab Truck“ von HG Pharma stellt sich die Frage der behördlichen Aufsicht. Wer kontrolliert eigentlich die Tester?

Entgeltliche Einschaltung

Die Schwäche von Bund und Ländern liegt im Getriebensein. Sie stolpern und holpern durch die Teststraßen. Was notwendig ist, wird umgesetzt. Natürlich sollte das oft rasch erfolgen, damit die Ergebnisse von PCR-Tests unverzüglich ausgewertet und die Kontaktnachverfolgung von Corona-Positiven ohne Verzögerung beginnen konnte. Um die Infektionsketten zu durchbrechen.

Doch die umfassende Teststrategie löste eine Goldgräberstimmung aus. Die öffentliche Hand zahlt, der „Test“-Markt wächst. Und die Kontrolle? Direkte Auftragsvergaben wie an „Lab Truck“ sind generell kritisch zu sehen. Wenn sie schon, wie vom Krisenstab versichert, alternativlos waren, benötigt es zumindest den Check und die regelmäßige Überprüfung. Ansonsten kann der Vertrauensverlust nicht mehr gestoppt werden. Der galoppierte anfangs auch deshalb unkontrolliert davon, weil das Land Tirol mehr schlecht als recht durch die Klärung der Causa „Lab Truck“ navigierte.

Und die Konsequenz daraus? Gesundheitsministerium und die Gesundheitsbehörden in den Ländern müssen hier abgestimmt vorgehen, die Verantwortung kann nicht hin- und hergeschoben werden, die Kontrolle muss die Säule aller Entscheidungen sein. Wer sie ausblendet, verliert schlussendlich den Überblick. Da steht Tirol nach dem Stopp von umstrittenen Schnell-Teststationen und den Ermittlungen der Korruptionsstaatsanwaltschaft bei „Lab Truck“.

Politisch heißt es seit Jahrzehnten, dass Macht Kontrolle benötigt. Das muss auch fürs öffentliche Geldausgeben gelten.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung