Wechselhaftes Pfingstwochenende in Tirol: Mai bleibt ohne Wonnewetter

Das bevorstehende Wochenende hält für weite Teile Tirols Regenschauer und kaum mehr als 15 Grad bereit. Am meisten Hoffnung auf Sonnenstrahlen gibt es zwischen Sonntag und Montag im Oberland.

  • Artikel
  • Fotogalerie
  • Video
  • Diskussion
Ein Vorteil des launischen Wettergeschehens: Idyllische Regenbogen-Kulissen wie hier in St. Johann.
© Sebastian Hetzenauer

Innsbruck – Wechselhaft, kühl und vor allem wenig frühlingshaft: Das Wetter in Tirol zeigt sich von Pfingsten unbeeindruckt und bleibt seinen Gewohnheiten der letzten Wochen treu. „Die vorübergehende leichte Besserung endet am Freitag schon wieder, die nächste Schlechtwetterfront ist im Anmarsch", erklärt Reinhard Prugger von den Meteo Experts. Am Wochenende erwartet uns dementsprechend ein Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern, am freundlichsten sind die Aussichten zwischen Sonntag- und Montagnachmittag.

📽️ Video | Wetteraussichten für ganz Österreich:

Unbeständiges Wochenende, freundlichste Aussichten im Oberland

Zwischen Föhn und dichten Wolken schwankt zunächst der Freitag. Zu Ende geht er mit einer Kaltfront, die von Bayern kommend hereinzieht. Sie beschert ganz Tirol eine regnerische Nacht, die Schneefallgrenze sinkt auf bis zu 1600 Meter.

Nass und trüb beginnt auch der Samstag, vor allem im Unterland sowie in Osttirol ändert sich daran im Laufe des Tages wenig. Auf Auflockerung und ein paar Sonnenstrahlen darf dagegen in erster Linie das Oberland hoffen. 16 Grad sind allerdings selbst dort das höchste der Gefühle.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Ähnlich lautet die Prognose für den Pfingstsonntag: „Zunächst regnet es überall, im Laufe des Tages lockert es von Nordwesten – also Oberland und Außerfern – her auf. Der Nachmittag wird dann recht freundlich", meint Prugger. Mehr Regen bekommt man wiederum zwischen dem Unterland und Osttirol ab. Am Thermometer tut sich wenig, die Höchstwerte liegen erneut bei etwa 15 Grad.

📸 So schön ist die Frühlingszeit in Tirol: Wir suchen die besten Leserfotos

Kleines Föhn-Hoch am Montag hält nicht lange an

Dank Föhn etwas wärmer verspricht dagegen der Montag zu werden, bis zu 20 Grad sind möglich. Während es in Nordtirol länger trocken bleibt und die Sonne durchblinzelt, sind in Süd- und Osttirol schon wieder dichtere Wolken und Regen angesagt.

Keine große Umstellung dürfte die nächste Woche bereithalten. Schon der Dienstag ist wieder kühler und anfälliger für Schauer, bis auf 1500 Meter fällt Schnee. „Der Wonnemonat Mai lässt weiter auf sich warten, es geht bis auf weiteres in der selben Tonart weiter", so der Meteorologe. (klh)


Kommentieren


Schlagworte