Plus

Anspruch und Wirklichkeit: TT-Leitartikel zum Impfmanagement

Die Zahl der Impfungen steigt täglich, die Impfbereitschaft auch. Getrübt wird die durchaus optimistische Prognose durch grobe Mängel beim Impfmanagement. Vor allem junge Impfwillige reagieren zunehmend genervt.

  • Artikel
  • Diskussion
Mario Zenhäusern

Leitartikel

Von Mario Zenhäusern

Zuerst die gute Nachricht. Nach einem mehr als holprigen Start hat der österreichische Impfzug nun Fahrt aufgenommen. Mittlerweile haben mehr als 3,2 Millionen Menschen (das sind 43 Prozent der impfbaren Bevölkerung) zumindest eine Corona-Schutzimpfung erhalten, mehr als 1,2 Millionen Menschen sind bereits vollständig gegen eine Erkrankung geschützt. Mit der Zahl der Impfungen steigt auch die Bereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher, sich impfen zu lassen: Die Bundesregierung ging immer von rund zwei Dritteln aus, tatsächlich haben sich inzwischen mehr als 70 Prozent angemeldet.


Kommentieren


Schlagworte