Plus

Mit dem Wasser bis zum Hals: Tiroler Unternehmer warten auf Corona-Hilfen

25 Tiroler Unternehmer warten seit November auf Zuschüsse in der Höhe von durchschnittlich 300.000 Euro. Die Cofag beruhigt.

  • Artikel
  • Diskussion (5)

Von Anita Heubacher

Innsbruck – „Die Verzweiflung einer Innsbrucker Unternehmerfamilie, die ein Hotel und ein Restaurant führt, ist riesig“, sagt Hubert Vogelsberger. Der Grund für die Verzweiflung ist, dass die Unternehmer noch immer auf die Auszahlung von Hilfsmitteln warten. Vogelsberger leitet eine Steuerberatungskanzlei in Innsbruck. Elf Steuerberater betreuen dort rund 500 Tiroler Betriebe. Für 100 Betriebe hat er den Fixkostenzuschuss 800.000 beantragt, 25 davon muss er weiter vertrösten. Seit November. „Keiner dieser Klienten hat bis dato das beantragte Geld bekommen.“


Kommentieren


Schlagworte