Plus

Die erste Hälfte und neue Brüche im Innsbrucker Gemeinderat

Halbzeit in der Legislaturperiode des Innsbrucker Gemeinderats. Einmal mehr verliert man sich im politischen Klein-Klein.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck – Am 24. Mai 2018 war die Welt der Grünen in Ordnung. Georg Willi wurde zum Innsbrucker Bürgermeister angelobt. Drei Jahre später, zur Hälfte der Legislaturperiode, hört man von Willi auffallend wenig. Der Bürgermeister hat sich zurückgezogen. Eine Pressekonferenz der Grünen ist erst für Anfang Juni avisiert. Das sieht nach Kalkül aus, zumal der Stadtchef nach konfliktreichen Monaten in der Vergangenheit in den Aussendungen zuletzt häufig die neue Klubobfrau Janine Bex angreifen ließ. Auch sonst blieb es in den vergangenen Tagen auffallend ruhig. Nur die FPÖ und NEOS (die TT berichtete) zogen eine Halbzeitbilanz. Und die fiel entsprechend verheerend aus.


Kommentieren


Schlagworte