Auf US-Schnellstraße: Sechsjähriger in fahrendem Auto erschossen

Auslöser sei womöglich ein Wutanfall im Straßenverkehr gewesen. Der Junge saß demnach in einem Kindersitz, als er getroffen wurde. Der Schütze flüchtete.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© imago/Deutzmann

Orange – Ein Sechsjähriger ist nach Schüssen auf das fahrende Auto seiner Mutter auf einer Schnellstraße in der US-Stadt Orange gestorben. Der mutmaßliche Schütze sei unmittelbar nach der Tat am Freitagmorgen auf dem Freeway 55 in seinem Fahrzeug geflohen, teilte die kalifornische Autobahnpolizei mit. Die Hintergründe seien noch nicht bekannt.

Auslöser sei womöglich ein Wutanfall im Straßenverkehr gewesen. Der Junge saß demnach in einem Kindersitz, als er getroffen wurde. Es sei noch unklar, wie viele Schüsse gefallen seien, hieß es weiter. Rettungskräfte brachten den Sechsjährigen in ein Krankenhaus, wo er später für tot erklärt wurde. Die Polizei bat mögliche Augenzeugen um weitere Hinweise. (dpa)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte