Streit mit Hammer und Messer: Lkw-Fahrer gerieten in Radfeld aneinander

Auf einem Parkplatz in Radfeld kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Lkw-Fahrern. Sie verletzten sich mit Hammer und Messer.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© STOCTANG

Radfeld – In der Nacht auf Sonntag kam es auf einem Lkw-Parkplatz in Radfeld zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Lkw-Fahrern. Im Zuge des Handgemenges verletzte der 51-jährige Bulgare den 41-jährigen Türken mit einem Messer im Bereich des rechten Zeigefingers und durch Fußtritte gegen das rechte Wadenbein. Der 41-Jährige ging dann mit einem Hammer auf seinen Kontrahenten los und verletzte diesen an der Stirn, an beiden Ellenbogen und beiden Knien.

Der Bulgare wurde von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Der Türke lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Das am Tatort aufgefundene Messer sowie der Hammer wurden sichergestellt. Der Vorfall ereignete sich um 3.30 Uhr. Die beiden Männer werden angezeigt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte