Zwei Autos kollidierten auf Innsbrucker Kreuzung: Polizei sucht Zeugen

Bei dem Zusammenprall wurden eine 79-Jährige und ihre 81-jährige Beifahrerin verletzt. Die Polizei hofft auf Hinweise zum Unfallhergang.

  • Artikel

Innsbruck – Nach einem Unfall Montagmittag in Innsbruck sucht die Polizei Zeugen. Bei der Kollision wurden zwei Personen verletzt und beide beteiligten Fahrzeuge beschädigt.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei gegen 12.15 Uhr: Eine 46-Jährige war auf der Andreas-Hofer-Straße unterwegs, eine 79-Jährige samt ihrer 81-jährigen Beifahrerin auf der Franz-Fischer-Straße. Im Kreuzungsbereich der beiden Straßen kam es zur rechtwinkligen Kollision – wieso, war zunächst unklar.

Verletzt wurden dabei die 79-jährige Lenkerin sowie ihre Beifahrerin, sie wurden in die Klinik Innsbruck gebracht. An ihrem Auto entstand Totalschaden. Die 46-Jährige dagegen blieb unversehrt, ihr Wagen wurde jedoch ebenfalls erheblich beschädigt.

Personen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zu dessen Hergang machen können, melden sich bitte unter folgender Nummer: 059133/7591. (TT.com)


Schlagworte