Plus

184.000 Nächtigungen: Guter Start für Tiroler Tourismus zu Pfingsten

184.000 Nächtigungen am Pfingstwochenende sorgen für Optimismus im Tiroler Tourismus. Kritik gibt es an Sperrstunde und Sitzplatzregeln.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Getestet, geimpft oder genesen zog es viele Tiroler und Tirolerinnen zu Pfingsten zu Ausflugszielen und in die Gastronomie.
© Böhm

Innsbruck – Heiß ersehnt waren die Öffnungen im Tourismus und der Gastronomie in den Betrieben und bei den Gästen. Und auch nach der ersten Bewährungsprobe ist der Optimismus groß. Zu Pfingsten waren nicht nur die Österreicherinnen und Österreicher erstmals wieder zahlreich in den heimischen Hotels und Wirtshäusern stark vertreten, auch aus dem Ausland war der Andrang groß.


Kommentieren


Schlagworte