19-Jähriger stürzte in Mutters auf Eisenstrebe eines Gartenzauns

Der junge Mann fiel am Montagabend von einem erhöhten Parkplatz etwa einen Meter auf den darunterliegenden Zugang zu einem Haus. Dabei bohrte sich die Eisenstrebe in seinen Oberschenkel.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Mutters – Ein 19-Jähriger stürzte am Montagabend unglücklich vor einem Wohnhaus in Mutters. Der Österreicher fiel vom erhöhten Parkplatz auf den etwa einen Meter darunterliegenden Zugang zum Haus. Dabei bohrte sich eine Eisenstrebe des Gartentores in seinen Oberschenkel.

Die Freiwillige Feuerwehr Mutters musste die Strebe abtrennen. Anschließend wurde der 19-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Innsbrucker Klinik gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, war vorerst nicht bekannt.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit zehn Mann, 14 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mutters, die Rettung und eine Polizeistreife. (TT.com)


Schlagworte