16-Jähriger starb bei Verkehrsunfall in Korneuburg

Eine 55-Jährige wollte mit ihrem Wagen links abbiegen, wurde dabei aber vom Auto eines 17-Jährigen überholt. Das Kfz des Jugendlichen kam von der Straße ab, überschlug sich und landete letztlich auf einem Feld. Dabei starb der 16-Jährige.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Monika Skolimowska

Hagenbrunn – Bei einem Verkehrsunfall in Hagenbrunn (Bezirk Korneuburg) ist am Dienstagnachmittag ein 16-Jähriger ums Leben gekommen. Zwei weitere Jugendliche im Alter von 17 Jahren wurden beim Zusammenstoß zweier Pkw schwer verletzt und Polizeiangaben zufolge per Notarzthubschrauber abtransportiert.

Ereignet hatte sich die Kollision an einer Kreuzung der L3109. Eine 55-Jährige wollte mit ihrem Wagen links abbiegen, wurde dabei aber vom Auto eines 17-Jährigen überholt. Das Kfz des Jugendlichen kam von der Straße ab, überschlug sich und landete letztlich auf einem Feld.

Für den 16-Jährigen, der im Pkw des jungen Lenkers auf der Rückbank gesessen war, kam jede Hilfe zu spät. Der Niederösterreicher starb an Ort und Stelle. Schwer verletzt wurde neben dem Fahrer auch ein weiterer 17-jähriger Insasse des Wagen.

Im Einsatz waren nach Angaben von Sonja Kellner, der Sprecherin des Roten Kreuzes Niederösterreich, "Christophorus 3" und "Christophorus 9". Ebenfalls ausgerückt waren zwei Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug. (APA)

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte