Plus

Lizenzentzug droht: Ermittlungen nach Party in Innsbrucker Nachtklub

Die Polizeirazzia in einem Innsbrucker Lokal hat ein Nachspiel. Dem Betreiber droht der Lizenzentzug.

  • Artikel
  • Diskussion (9)
Symbolbild.
© Pexels/Pixabay

Innsbruck – Nach der Party mit rund 500 Gästen am vergangenen Samstag muss ein Innsbrucker Wirt um sein Nachtlokal bangen. Denn der Stadtmagistrat hat Ermittlungen eingeleitet. Neben einer Geldstrafe droht dem Betreiber des Klubs der Entzug der Gewerbeberechtigung.

Am Samstag erfuhren Innsbrucker Polizisten aus den sozialen Netzwerken, dass am Abend ein DJ in einem Nachtlokal in der Amraser Straße für Stimmung sorgen werde. Eine Razzia war die Folge. Als die Beamten gegen 21 Uhr die Einhaltung der Covid-Bestimmungen überprüfen wollten, war das Lokal bestens besucht.


Kommentieren


Schlagworte