Plus

WKÖ und Innos bringen neues Verzeichnis für Osttiroler Handwerk

Wirtschaftskammer und Innos Standortmarketing werben mit einem Firmenverzeichnis um neue Aufträge für Osttiroler Betriebe.

  • Artikel
  • Diskussion
Das neue Handwerkerverzeichnis www.osttirolbautauf.at soll heimischen Betrieben Zugang zu neuen Auftraggebern ermöglichen.
© iStock

Von Christoph Blassnig

Lienz – Das Land Tirol gewährt Tourismusbetrieben mit der Qualitätsbettenoffensive Osttirol in den nächsten zwei Jahren großzügige Förderungen, die gut zwei Dutzend Beherbergungsbetriebe für Aus- und Umbauprojekte nutzen wollen – die TT berichtete. „Profitieren sollte von den Millioneninvestitionen auch das heimische Bau- und Baunebengewerbe“, ist Andreas Wolsegger, Prokurist der Tischlerei Forcher in Lienz, überzeugt.

Auf seinen Anstoß hin haben die Wirtschaftskammer und das Standortmarketing Innos mit weiteren Geldgebern ein eigenes Firmenverzeichnis ins Leben gerufen, das in Printform und online unter www.osttirolbautauf.at vorliegt und stetig erweitert werden soll. Aktuell sind 58 Dienstleister nach unterschiedlichen Sparten gelistet, die sich speziell für Hotel-, Aus- und Umbauten empfehlen. „Der regionale Wirtschaftskreislauf in Osttirol kann weitere Impulse gut gebrauchen“, ist Richard Piock, Begründer der Innos Gmbh, überzeugt. „Das Handwerk im Bezirk Lienz zeichnet sich durch höchste Qualität und fleißige Mitarbeiter aus. Entwicklungspotenzial sehe ich im Bekanntmachen dieser Tatsachen über die Bezirksgrenzen hinaus.“ Weitgehend verborgen bleibe nämlich, wie viele heimische Betriebe ihre Produkte international erfolgreich anbieten und vertreiben würden.


Kommentieren


Schlagworte