Plus

TT-Analyse: Politik und Islam, nebeneinander

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Wolfgang Sablatnig

Analyse

Von Wolfgang Sablatnig

Nicht nur einmal betonte Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP) gestern, dass sie zwischen dem Islam als Religion und dem „politischen Islam“ unterscheide. Einen Generalverdacht gegen alle Muslime stellten sie und die Fachleute am Podium entschieden in Abrede. Dennoch fiel auf, dass bei der Präsentation der „Islam-Landkarte“die Islamische Glaubensgemeinschaft fehlte. Später am Tag war eine Fachveranstaltung geplant. Dafür habe man auch die Glaubensgemeinschaft eingeladen, wurde versichert.


Kommentieren


Schlagworte