Sportreporter Edi Finger junior verstorben

Seit den 60er-Jahren war Edi Finger junior im Einsatz und avancierte bei Ski- und Fußball-Übertragungen zur Sportstimme der Nation in den ORF-Radios. Zuletzt war er bei oe24.tv tätig.

  • Artikel
  • Diskussion
Edi Finger junior wurde 72 Jahre alt.
© GEPA pictures/ Mario Kneisl

Wien – Der Sportjournalist und langjährige ORF-Radiomoderator Edi Finger junior ist am Donnerstag im Alter von 72 Jahre in Wien verstorben. Das meldeten Ö1 und oe24 Freitagfrüh. Seit den 60er-Jahren war Edi Finger junior mit den Schwerpunkten Fußball und Ski Alpin für den ORF im Einsatz. Insbesondere war er mit Radio Wien verbunden. Zuletzt war der Verstorbene für oe24.TV tätig.

Das Medienunternehmen berichtet, dass Finger am Donnerstag über starke Rückenschmerzen geklagt habe und daraufhin infiltriert worden sei. Laut seiner Ex-Frau Marion Finger sei der 72-Jährige am Abend kollabiert und ins AKH eingeliefert worden. Dort habe man vergeblich versucht, ihn zu reanimieren.

Geboren wurde Edi Finger junior in Klagenfurt. Sein Vater war die Sportkommentatorenlegende Edi Finger senior, der mit seiner Radioreportage des Fußball-Weltmeisterschaftsspiels zwischen Deutschland und Österreich (2:3) im argentinischen Córdoba 1978 Berühmtheit erlangte. Den Sensationssieg Österreichs versah Edi Finger senior damals mit den gebrüllten Worten: "Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor, Tooor! I wer' narrisch!" (APA, TT.com)


Kommentieren


Schlagworte