Plus

Analyse zu neuen Lockerungen: Erfolge nicht leichtsinnig aufs Spiel setzen

Bei allem berechtigten Optimismus, auch was die bevorstehende Sommersaison betrifft: Jetzt gilt es in erster Linie das bisher bei der Bekämpfung der Pandemie Erreichte nicht durch Leichtsinn aufs Spiel zu setzen.

  • Artikel
  • Diskussion
Mario Zenhäusern

Von Mario Zenhäusern

Die Zahl der Neuinfektionen befindet sich weiter im Sinkflug, jene der Patientinnen und Patienten in den Spitälern und auf den Intensivstationen auch. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geimpften. Die Bundesregierung ging also kein großes Risiko ein, als sie gestern nach Beratungen mit Experten und den Landeshauptleuten die nächsten Öffnungsschritte ankündigte. Im Gegenteil: Die objektive Datenlage ließ faktisch nicht viel anderes zu als die Verlegung der Sperrstunde, die Lockerungen in Gastronomie, Handel und Freizeiteinrichtungen sowie die Zugeständnisse an Vereine, Chöre, Musikkapellen oder Traditionsverbände. Ein weiteres Vertrösten auf einen späteren Zeitpunkt hätten die Menschen wohl nicht mehr akzeptiert.


Kommentieren


Schlagworte