16-Jähriger verlor bei Grins Kontrolle über sein Mofa: schwer verletzt

Der Jugendliche geriet am Samstagabend auf die Gegenfahrbahn, streifte die Böschungsmauer entlang und stürzte. Sein Helm wurde in eine Wiese geschleudert.

  • Artikel

Grins – Ein 16-Jähriger war am Samstagabend mit seinem Mofa auf der Landesstraße von Grins in Richtung Landeck unterwegs. Gegen 22.15 Uhr verlor der Jugendliche die Kontrolle, geriet auf die Gegenfahrbahn und streifte an der Böschungsmauer entlang. Schließlich stürzte er auf die Fahrbahn.

Der junge Tiroler blieb bewusstlos liegen. Er wurde nach der Erstversorgung mit schweren Kopfverletzungen in das Krankenhaus Zams eingeliefert und auf der Intensivstation behandelt. Laut Polizei wurde der Helm des 16-Jährigen in einer angrenzenden Wiese gefunden, womöglich war der Kinnriemen nicht geschlossen worden. (TT.com)


Schlagworte